sl-media-group-logo-230.gif


Login.png
Logout.png

startbild-02-web.jpg

Impressum

 

Firma Quadhandel-Austria

Inhaber Ing. Dietmar Schmidt
Florianisiedlung 71
A-7083 Purbach

Tel:

Skype:
+43 676 897370204 (eigener Firmen VPN / T-Mobile)

jeep-tj40

Email:

URL(s):

Kontaktformular   oder 

quadhandel.at

quad-handel.at
quadhändler.at

atvhandel.at
atv-handel.at
atv-quad.at

cectek-austria.at


emailadresse-neu.gif
 Besuchen Sie auch

quadtouren.at

 

 

Alle Unternehmen die zur SL-Group gehören.........

Bild anklicken, und sie kommen auf die jeweilige Homepage einer unserer anderen Unternehmen

sl-media-at.png   green-pc-at.png
SL-MediaGroup beschäftigt sich seit 1998 mit der Erstellung von
prof. Homepages für Unternehmen und seit 2002 auf modernster
CMS Technology aus eigenem Hause.
 

Weiters betreibt die SL-MEdiaGroup als ASP Provider eigene Server
und dies ausnahmslos für seine inzwischen über 2.000 Kunden.

  Green-PC Austria produziert seit 2000 PCs spez für Unternehmen und hat seither immer wieder mit Inovationen, Zb im Bezug Energieverbrauch, neue Maßstäbe im Land gesetzt.  
Die Firma erzeugt aktuell die energie-efizientesten PCs am Markt (Siehe aktuellen Artikel in WKO Magazin )
                
quadhandel-at.png   Kalkschutzanlagen-at.png 
Quadhandel Austria wurde 2012 von unserem CEO Ing. Dietmar Schmidt gegründet, da er selbst in der Offroadszene drei Jahrzehnte zuhause ist. 
Er wollte mit den Quads und ATVs mit firmenspez. Sonder-Typisierung (T5) den Einschränkungen im Bezug erlaubter Leistung und Geschwindigkeit ein Ende setzen und hat dies 2012 erfolgreich mit dem BMVIT umgesetzt ( siehe Zulassungsschein mit Bild ).
Das Unternehmen ist seit 2013 Generalimporteur der Marke CECTEK (QUADs und ATVs).
Die T5 Typisierung haben wir als Einzige in Österreich !!!!!!!!!!!!
  Kalkschutzanlagen Austria wurde 2001 gegründet
und hat zwischenzeitlich über 10.000 Geräte am Österreichischen Markt positionieren können, wovon alle noch in Betrieb sind, bis auf wenige Geräte die zB durch Blitz, Überspannung etc.... zerstört wurden.
Wir haben unsere Kalkschutzgeräte stetig weiter entwickelt. 2005 haben wir die Frequenz bis12 kHz angehoben. Ab 2008 dann mit komplett neuer Elektronik bis auf 21 kHz und seit 2014 haben wir den aktuellen Stand bei 32 kHz wo wir uns inzwischen im Ultraschall-Bereich befinden.